So erledigen Sie Ihre Sofortmeldung online mit ilohngehalt

In Branchen mit häufig wechselnden Beschäftigungsverhältnissen wie Bau oder Gastronomie sind Sofortmeldungen Pflicht – eine zusätzliche Arbeit bei der Lohnabrechnung, die besonders akkurat und termintreu ausgeführt werden muss. Durch Online-Gehaltsabrechnung wird diese Pflicht erheblich erleichtert.

Wenn Ihr Unternehmen im Baugewerbe, der Personenbeförderung, der Messebetreuung oder in der Gastronomiebranche tätig ist, kennen Sie bereits die Verpflichtung zur Sofortmeldung bei Einstellung einer neuen Arbeitskraft. Die Bestimmungen hinsichtlich der Sofortmeldung sind besonders streng: Die Meldung muss nicht nur am Tag der Arbeitsaufnahme des neuen Mitarbeiters bzw. der Mitarbeiterin erfolgen, sondern spätestens auch zur entsprechenden Uhrzeit.

Ein Versäumnis dieser Pflicht kann sehr teuer werden: Neben einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro kann dies auch strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Sofortmeldungen dienen zur Bekämpfung von Schwarzarbeit

2009 wurde die Pflicht zur Abgabe von Sofortmeldungen zur besseren Überwachung von Branchen eingeführt, in denen traditionell besonders häufig der Straftaftbestand der Schwarzarbeit erfüllt wird. Dies ist auch der Grund, weshalb nicht oder nicht rechtzeitig bei der Sozialversicherung eingereichte Sofortmeldungen drastische Strafen nach sich ziehen. Zu den strengen Vorschriften durch den Gesetzgeber gehört übrigens auch die Ausweispflicht aller Beschäftigten, für die Sofortmeldungen erstellt werden müssen. Dies wird bei Stichproben durch den Zoll überprüft.

Übrigens: Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob für Ihre neue Arbeitskraft eine Sofortmeldung Pflicht ist, können Sie das überprüfen, indem Sie im Fall von versicherungspflichtigen Arbeitskräften die zuständige Krankenkasse kontaktieren, bei geringfügig Beschäftigten ist die Minijob-Zentrale zuständig.

Mit Online-Lohnabrechnung Sofortmeldungen immer fristgerecht abgeben

Was ist eigentlich, wenn Ihre neue Arbeitskraft abends oder am Wochenende ihr Tätigkeit aufnimmt? Entweder müssen Sie die Sofortmeldung bereits im Vorhinein ausgefüllt und versendet haben – oder Sie nutzen eine Online-Lohnabrechnung. Hier können Sie rund um die Uhr eine Sofortmeldung per Mausklick erstellen: einfach Meldegrund "20" auswählen und die Sofortmeldung elektronisch an die Deutsche Rentenversicherung senden.

Ganz wichtig: Die Sofortmeldung ist niemals ein Ersatz für die ordentliche Anmeldung der neuen Arbeitskraft. Die ordentliche Anmeldung muss innerhalb von sechs Wochen nach Beginn des Beschäftigungsverhältnisses an die Sozialversicherung gesendet werden. Auch dies ist selbstverständlich bequem und unaufwändig unter Angabe des Meldegrundes "10" mit Hilfe einer Online-Lohnabrechnung möglich.

Kategorie

Lohnbuchhaltung

Tags:

Sofortmeldung Lohn- und Gehaltsabrechnung Cloudbasiertes System

Weitere spannende Artikel

Artikel

Wer muss eine Sofortmeldung für neue Mitarbeiter abgeben?

Einrichtung Sofortmeldung Gesetzliche Meldungen

Wer Arbeitnehmer beschäftigt, muss sie den Einzugsstellen der Sozialversicherung melden. Das gilt für alle Beschäftigten, einschließlich von Minijobbern, kurzfristigen Aushilfen und Praktikanten. Allerdings gibt es Unterschiede bei den Meldefristen.

Artikel

Kurzfristige Beschäftigung von Aushilfskräften

Einrichtung Lohn- und Gehaltsabrechnung Mitarbeiter

Wenn Aushilfen nur vorübergehend eingestellt werden, gelten unter bestimmten Voraussetzungen sowohl bei der Lohnsteuer wie der Sozialversicherung besondere, vereinfachte Regeln. Die Lohnsteuer kann pauschal mit 25 Prozent abgeführt werden. Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung, zur Arbeitslosenversicherung und Rentenversicherung fallen gar nicht an.

Artikel

Wechsel Lohnabrechnung leicht gemacht

Lohnprogramm wechseln Lohn- und Gehaltsabrechnung

Sie möchten die Lohnabrechnung Ihrer Mitarbeiter selbst in die Hand nehmen oder Ihr Lohnprogramm wechseln? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den hierfür notwendigen und dem zugehörigen Vorgehen. Natürlich mit einer praktischen Checkliste, damit Sie den Wechsel Ihrer Lohnabrechnung einfach und schnell durchführen können.

Artikel

Anleitung Lohnabrechnung: Wir zeigen Ihnen, wie's geht

Lohn- und Gehaltsabrechnung Erste Lohnabrechnung

Eine Online-Lohnabrechnung muss nicht schwer sein! Mit unserer detaillierten Anleitung für die erste Lohnabrechnung mit ilohngehalt zeigen wir Ihnen, wie einfach das geht. Entdecken Sie Schritt für Schritt, wie Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiterdaten einrichten und Ihre erste Gehaltsabrechnung mit ilohngehalt erstellen können.

 

Artikel

Erste Lohnabrechnung mit ilohngehalt: So einfach geht's

Lohn- und Gehaltsabrechnung Einrichtung

Haben Sie sich für ilohngehalt entschieden? Prima, dann können Sie sofort anfangen, nachdem Sie unsere AGBs bestätigt haben. Noch unsicher? Dann nutzen Sie die 30-tägige, völlig kostenlose und unverbindliche Testphase, um sich von der einfachen und komfortablen Bedienung von ilohngehalt zu überzeugen!