26 Feb 2020

Susanna Christina Möller

Marketing Managerin

ilohngehalt setzt auf umweltfreundliche Energie-Alternativen

Bei ilohngehalt sind wir uns unserer Verantwortung für das Klima bewusst. Schon am 1. März machen wir den nächsten Schritt in Richtung nachhaltiger Enwicklung und steigen auf erneuerbare Energien um.

Die Notwendigkeit nachhaltig zu leben und zu wirtschaften wird in diesen Jahren immer größer.

Als Unternehmen tragen wir unseren Teil der Verantwortung an einer lebensfreundlichen Umwelt selbstredend mit.

Ab dem 1. März decken wir daher den kompletten Stromverbrauch in unserem Datenzentrum durch erneuerbare Energien. Das heisst, dass der Strom, der unsere Server in Betrieb bringt, ausschließlich von zertifizierten europäischen Windenergieparks stammen wird.

Eine klimafreundliche Vergangenheit

Tatsächlich ist dies nicht der erste Schritt in Richtung eines umweltfreundlichen Betriebs. Bereits in den frühen 90'ern hatten die Gründer des Unternehmens, von dem ilohngehalt auf den Markt gebracht wurde, den Fokus eindeutig auf das Klima gerichtet. Als die ersten Geschäftsräume gestaltet wurden, stand die Ökoeffizienz ganz oben auf der Agenda der Architekten - gekennzeichnet zum Beispiel durch die Sammlung von Regenwasser oder die Nutzung von Erdwärme.

Dank unserer Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden gewinnen wir kontinuierlich neue Erkenntnisse, wie wir den Betrieb energieeffizienter und nachhaltiger gestalten können. Dieses Teamwork hat bereits positive Ergebnisse hervorgebracht und wir konnten somit seit 2010 die CO2-Emissionen um fast 40 Prozent verringern.

Damit stellen wir uns aber nicht zufrieden. Wir suchen ständig nach neuen Wegen den Betrieb sogar noch nachhaltiger zu gestalten. Lassen Sie uns gerne Ihre Gedanken und Vorschläge dazu zukommen.

Themen

Nachhaltigkeit Erneuerbare Energien

Verwandte Artikel